Alle Produkte

TECHNISCHE INFORMATION

Startseite>News>TECHNISCHE INFORMATION

HEISSE NEUIGKEITEN

Fragen und Antworten: Experte erklärt den besten Weg, um mit eingewachsenen Haaren umzugehen

Zeit: 2019-12-19 Zugriffe: 84

Sie rasieren und hoffen auf glatte, weiche Haut. Das nächste, was Sie wissen, sind kleine rote Beulen, die Ihren perfekten Bräutigam ruinieren. Ob an Gesicht, Beinen, Bikinizone oder Achseln, eingewachsene Haare sind manchmal eine lästige Nebenwirkung der Haarentfernung.

Aber eingewachsene Haare sind nicht unvermeidlich.

Dortors beantwortet einige wichtige Fragen und gibt Tipps zur Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von eingewachsenem Haar, wo immer es auftaucht.

F: Was passiert, wenn Sie eingewachsene Haare bekommen?

A: Wenn Sie Haare von Ihrem Körper entfernen, wachsen sie manchmal schief oder zurück in die Haut. Das Haar wird im Haarfollikel eingekapselt und verursacht eine leichte Infektion. Dies führt zu einer roten Beule oder einer leichten Entzündung in der Umgebung. Es sieht manchmal aus wie Akne mit einem mit Eiter gefüllten „Kopf“.

Eingewachsene Haare treten eher an der Bikinizone oder im Achselbereich auf. Sie unterscheiden sich von anderen Beulen, da Sie normalerweise die dunklen Haare in der Beule sehen können.

1-2103201P610255

F: Was verursacht eingewachsene Haare?

A: Es gibt verschiedene Produkte und Praktiken, die manchmal Probleme mit eingewachsenen Haaren auslösen:

Produkte, die die Poren verstopfen (Deodorant oder Rasierklingen mit Seife oder Pflegestreifen)

Schwitzen ohne gleich zu duschen, besonders nach der Rasur

Wachsen, das Reizungen verursacht und manchmal Entzündungen verursacht, wenn das Haar zurückkehrt

Ständiges Rasieren (wie bei Männern)

Rasieren oder Zupfen von Haaren (oft im Gesicht), die dunkel und grob sind

1-2103201P612253

F: Verursacht eingewachsenes Haar dauerhafte Hautprobleme?

A. Eingewachsene Haare verursachen normalerweise keine zukünftigen Probleme. Einige Menschen entwickeln jedoch eine Hyperpigmentierung oder eine Verdunkelung der Haut. Sie können dies mit chemischen Peelings oder anderen Hautpflegeprogrammen behandeln.

Wenn Sie einen dunkleren Teint haben, haben Sie wahrscheinlich mehr Probleme mit Narben oder Flecken, die von eingewachsenen Haaren hinterlassen werden, als mit hellerer Haut.

F: Was können Sie tun, um das Problem zu vermeiden?

A. Es gibt keine garantierte Möglichkeit, eingewachsenes Haar zu verhindern. Aber es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um Ihre Chancen zu erhöhen, es in Schach zu halten:

Rasieren Sie sich auf sauberer, trockener Haut mit einer einzelnen Klinge oder versuchen Sie es mit Dermablading (ein Mini-Peeling, das die oberste Hautschicht entfernt).

Bedampfe die Haarfollikel in der Dusche, um sie vor der Rasur zu öffnen.

Rasieren Sie mit dem Haarwuchs statt dagegen.

Peele und reduziere Öl mit Produkten wie Salicylsäure oder Beta-Hydroxylen, um die Poren zu reinigen.

1-2103201P6132P

F: Sollten Sie versuchen, eingewachsene Haare herauszuziehen?

A: Entgegen der landläufigen Meinung sollten Sie eingewachsene Haare nicht herausreißen. Wenn Eiter vorhanden ist, liegt eine leichte Infektion vor. Halten Sie den Bereich daher sauber und trocken und vermeiden Sie es, sich dort zu rasieren, bis er klar ist.

Wenn Sie jedoch eingewachsenes Haar haben, das häufig wiederkehrt, eine Hyperpigmentierung (insbesondere im Gesicht) verursacht oder sich wie eine tiefere oder sich verschlimmernde Wunde anfühlt, wenden Sie sich an einen Hautpflegespezialisten, um Behandlungsmöglichkeiten zu erfahren.