Alle Produkte

Branchen-News

Startseite>News>Branchen-News

HEISSE NEUIGKEITEN

Vorsichtsmaßnahmen bei der Laser-Haarentfernung

Zeit: 2019-12-19 Zugriffe: 4

Was Sie von der Laser-Haarentfernung erwarten können

Die Laser-Haarentfernung verwendet milde Strahlung über Hochwärmelaser. Der Zweck besteht darin, die Haarfollikel ausreichend zu schädigen, um das Haarwachstum deutlich zu verlangsamen. Obwohl die Wirkung länger anhält als bei Methoden zur Haarentfernung zu Hause, wie z. B. der Rasur, führt die Lasertherapie nicht zu dauerhaften Ergebnissen. Sie müssen mehrere Behandlungen für eine langfristige Haarentfernung erhalten.

Vorteile

Die Laser-Haarentfernung kann fast überall im Gesicht und am Körper durchgeführt werden, mit Ausnahme der Augenpartie. Dies macht das Verfahren vielseitig einsetzbar.

Es gibt auch wenig bis keine Erholungszeit. Nach jedem Eingriff können Sie Ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen.

Obwohl immer noch neue Haare wachsen können, werden Sie feststellen, dass sie feiner und heller werden als zuvor. Dies bedeutet, dass es beim Nachwachsen nicht mehr so ​​schwer aussieht wie zuvor.

Dieses Verfahren funktioniert in der Regel am besten, wenn Sie sowohl helle Haut als auch dunkles Haar haben.

1-2103201K21RK

Nebenwirkungen und Risiken

Nebenwirkungen der Laser-Haarentfernung können sein:

Blasen

Entzündung

Schwellung

Reizung

Pigmentveränderungen (normalerweise helle Flecken auf dunkler Haut)

Rötung

Schwellung

Kleinere Nebenwirkungen wie Reizungen und Rötungen verschwinden in der Regel innerhalb weniger Stunden nach dem Eingriff. Alle Symptome, die länger andauern, sollten mit Ihrem Arzt besprochen werden.

Narben und Veränderungen der Hautstruktur sind seltene Nebenwirkungen.

Sie können das Risiko von Nebenwirkungen und dauerhaften Hautschäden minimieren, indem Sie sich nur von einem zertifizierten Dermatologen behandeln lassen. Salons und Laserentfernung zu Hause werden nicht empfohlen.

1-2103201K219317

Nachsorge und Nachsorge

Vor dem Eingriff kann Ihr Dermatologe eine schmerzlindernde Salbe auftragen, um die Schmerzen zu minimieren. Wenn Sie immer noch Schmerzen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von rezeptfreien (OTC) Schmerzmitteln. Ihr Arzt kann bei starken Schmerzen auch eine Steroidcreme verschreiben.

Häufige Symptome wie Rötung und Schwellung können durch das Auftragen von Eis oder einer kalten Kompresse auf die betroffene Stelle gelindert werden.

Die Laser-Haarentfernung deaktiviert das Haarwachstum – anstatt Haare zu entfernen –, sodass Sie Folgebehandlungen benötigen. Regelmäßige Pflegebehandlungen verlängern auch die Ergebnisse.

Sie sollten auch Ihre Sonneneinstrahlung nach jeder Laser-Haarentfernung minimieren, insbesondere während der Haupttageszeiten. Erhöhte Sonnenempfindlichkeit durch das Verfahren birgt das Risiko eines Sonnenbrands. Stellen Sie sicher, dass Sie jeden Tag Sonnencreme tragen. Die Mayo Clinic empfiehlt außerdem, sich vor der Laser-Haarentfernung sechs Wochen lang von direkter Sonneneinstrahlung fernzuhalten, um Pigmentstörungen auf gebräunter Haut zu vermeiden.

Folgetermine sind bei dieser Art der Behandlung unabdingbar. Nach Angaben der Mayo Clinic benötigen die meisten Menschen alle sechs Wochen bis zu sechsmal eine Nachbehandlung. Dies hilft, das Haarwachstum nach der ersten Laser-Haarentfernungssitzung zu stoppen. Nach diesem Zeitpunkt müssen Sie auch Ihren Hautarzt für einen Wartungstermin aufsuchen. Je nach Bedarf können Sie dies ein- oder zweimal im Jahr tun. Und Sie können sich zwischen den Terminen rasieren.

1-2103201K220115

Kosten

Die Laser-Haarentfernung gilt als optionales kosmetisches Verfahren und ist daher nicht von der Versicherung abgedeckt. Die Gesamtkosten variieren je nachdem, wie viele Sitzungen Sie benötigen. Sie können auch mit Ihrem Hautarzt über einen Zahlungsplan sprechen.

Obwohl die Laser-Haarbehandlung zu Hause in Bezug auf die Kosten attraktiv sein kann, ist sie nicht als sicher oder wirksam erwiesen.